NEWS 2017

AM ROSENMONTAG IST UNSER LADENGESCHÄFT GESCHLOSSEN! HELAU!!

AM SAMSTAG DEN 18.03.2017 IST BEI UNS VON 10.00-16.00 UHR DER HONDA SUPERSPORTTAG IN VERBINDUNG MIT DER VORSTELLUNG UND MARKTEINFÜHRUNG DER NEUEN FIREBLADE CBR 1000 RR UND DER HONDA CB 1100 RS!

Stärker, leichter, moderne Elektronik:
2017 CBR1000RR Fireblade

Zwei neue CBR1000RR Fireblade und zwei neue CB1100

    CBR1000RR Fireblade SP und SP-2 setzen zum 25-jährigen Jubiläum der Baureihe Glanzlichter in der Supersportler-Kategorie.
    Mehr Power und weniger Gewicht denn je – neues Fireblade-Duo führt Philosophie mit bester Balance und superbem Handling weiter.
    Modernes Elektronikpaket für Fireblade SP und SP-2 unterstreicht neues Entwicklungskonzept ‘Next Stage Total Control’.
    Leistungssteigernde Kitteile für Rennzwecke optional lieferbar.
    Gefühlvoll perfektionierte Retro-Bikes: CB1100 EX und CB1100 RS.
    CB1100 EX noch klassischer mit neuen Speichenrädern, LED-Lichttechnik und modifizierter Auspuffanlage.
    CB1100 RS im Café Racer-Stil, mit modifiziertem Chassis, neuen Radführungselementen, neuen Bremsen und 17-Zoll-Gussrädern.Vor 25 Jahren revolutionierte Honda mit der CBR900RR Fireblade die Sportbikeszene. Zum runden Jubiläum wurde die Fireblade nun deutlich stärker und leichter sowie mit modernster Elektronik ausgestattet. Die 2017er CBR1000RR Fireblade SP und die für Rennsport-Homologation gedachte Fireblade SP-2 stellen neue Glanzlichter für die Superbike-Szene dar.

Während die CB1100 EX mit 18-Zoll-Rädern mit Edelstahl-Speichen dem klassischen Look huldigt, rollt die neue CB1100 RS im Café Racer Stil an – mit 17-Zoll-Gussrädern, modifizierter Rahmengeometrie, speziellen Federelementen, optimierten Bremskomponenten, schmalem Lenker und fahraktiver Sitzposition. Beide CB-Modelle sind stilvolle Fahrmaschinen, die sich auch als Customizing-Objekt weiter personalisieren lassen.
alle Infoś hier

 

Honda Moto Riding Assist - sich selbst ausbalancierendes Motorrad

Honda hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas/USA neben neuen Vierrad-Mobilitätskonzepten eine Aufsehen erregende Technologie namens »Honda Moto Riding Assist« vorgestellt. Unter Einsatz modernster Robotertechnologie ist diese in der Lage, die Maschine im Stand wie in Fahrt im Gleichgewicht zu halten und so vor Umkippen zu bewahren.

Die Steuerungstechnik bedient sich keiner herkömmlichen Gyro-Sensortechnik, die das Fahrgefühl beeinträchtigen kann, sondern hochgestochener Gleichgewichts-Steuerungstechnik, wie sie eigens von Honda für den humanoiden Roboter Asimo sowie für die innovative Mobilitätslösung UNI-CUB, eine Art rollender Hocker mit Elektroantrieb, entwickelt wurde.

Der Prototyp mit »Honda Moto Riding Assist«-Technologie beherrscht umkippfreies Fahren und ist zusätzlich in der Lage, selbstgesteuert einer vorausgehenden Person im Schritttempo zu folgen. Darüber hinaus ist die Motorrad-Studie mit einem Mechanismus ausgestattet, der es erlaubt, den Lenkkopfwinkel zu variieren, um den Radstand zu verlängern, zugunsten höherer Fahr- und Standstabilität bei langsamer Fortbewegung.

Neue Honda Rebel: Weltpremiere in Long Beach/USA

Mit der Honda Rebel stellt der weltgrößte Motorradhersteller ein Neumodell für 2017 vor,
das die Custom-Szene um ein innovativ-lässiges Bike für Jüngere bereichert.
17YM Rebel


Adventure auf die leichte Tour:
2017 Honda CRF250 RALLY

Honda X-ADV: Abenteuer-SUV auf 2 Rädern

 

 

HONDA Motorradhaus GEDE RSS abonnieren